Donnerstag, 21. April 2011

Kopftuch und üble Nachrede

Wenn Muslime und Muslimas dem Kopftuch ein klein wenig weniger Aufmerksamkeit schenken würden und dafür der Pflicht zur Hilfe am Nächsten und dem Verbot der üblen Nachrede ein klein wenig mehr - ich könnte mir vorstellen, dass dann einige Islamgegner ein klein wenig weniger Gegner wären und man mehr über ziemlich viel wichtigere Themen diskutieren könnte.

Dies ist kein Plädoyer gegen das Kopftuch, aber eins für das Prioritäten setzen.

Siehe auch folgende Beiträge:

Sie trauen sich nicht
Kopftuchmissverständnis
Bekleidungsvorschriften vs Modediktat

1 Kommentar:

  1. Ja. Es wäre schön, wenn Muslime für ihr gutes Herz bekannt wären, für ihr Gottvertrauen, nicht für ihre Engstirnigkeit und ihr Festhalten an nebensächlichen Details.

    AntwortenLöschen