Dienstag, 26. April 2011

Von Foren, youTube, fb & Co.

Wenn man, so wie ich, (ich muss es immer wieder erwähnen, für Neu-Leser), in einem Umkreis von mehreren 100 km keine muslimischen Ansprechpartner hat, ist man froh und dankbar um die Möglichkeiten, die das Internet bietet.

Und ich habe auch tatsächlich ein paar schöne Kontakte knüpfen können, die mir weitergeholfen haben. Die ich meine, wissen es und ihnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Leider sieht man in diesen Foren, youTube-Videos und sozialen Netzwerken auch sehr vieles,  das den Islamgegnern in die Hände spielt.

Für Nicht-Muslime sei erklärt, dass es im Islam, wie auch in anderen Religionen, verschiedene Strömungen gibt. Nun ist es ein islamischer Grundsatz, dass kein Muslim einen anderen, der sich selbst als solchen bezeichnet, des Unglaubens bezichtigen darf. Andererseits ist ein Muslim angehalten, seine "Geschwister im Islam" zu "ermahnen", wenn er befürchtet, dass sie vom rechten Glauben abkommen.  Leider wird aber oft ziemlich rabiat belehrt, gehässig gestritten - es geht manchmal sogar so weit, dass einer dem anderen den Glauben abspricht.

Wie sehr doch solche unislamische Streitereien, die ja auch von Nicht-Muslimen wahrgenommen werden, dem Ansehen der Religion schaden! Vorurteile bestätigen! Neu-Muslime verunsichern! Dabei steht klar und deutlich im Koran:

«Rufe zum Weg deines Herrn mit Weisheit und schöner Ermahnung....... »
(An-Nahl)

Kommentare:

  1. Ja, schade. Leider begegnet einem das auch im wirklichen Leben, in Moscheen und anderswo. Wirft in meinen Augen oft ein nicht so freundliches Licht auf unsere Brüder und Schwestern.

    AntwortenLöschen
  2. Ich durfte erst vor kurzem erkennen, dass sich in den Weiten des Internets - und außerhalb von muslimischen Foren - so viele interessante Muslime verstecken. Ich frage mich, warum ich so viel Zeit in Foren verschwendet habe, jeden Tag auf neue Beiträge in unwichtigen Threads gelauert habe und warum ich mich nicht früher außerhalb der Foren umgesehen habe. Naja, alhamdulillah :) besser spät als nie. Vielleicht ist erst jetzt der richtige Zeitpunkt für mich gekommen. Denn das Gemeinschaftsgefühl in manchen Foren, in denen Muslime sind, mit denen man sich gut versteht, gibt natürlich auch Geborgenheit. Aber jetzt bin ich bereit, "alleine" durch die Weiten des Internets zu streunern :)

    AntwortenLöschen