Samstag, 30. Juli 2011

Ramadan Mubarak

 
 
                     (Koutoubia, Marrakesch, Marokko)

Donnerstag, 28. Juli 2011

überempfindliche Konvertitin?

Trotz Unkenrufen aus den eigenen Reihen, Muslime dürften jetzt nicht beleidigte Leberwurst spielen (weil sie wie üblich im ersten Moment in allen Medien ganz selbstverständlich als die Attentäter von Norwegen gehandelt wurden) sondern sollten sich mit den Opfern in Norwegen solidarisieren (richtig)  und schweigen (falsch)  - wage ich es, mich weiter aufzuregen (s. "Oslo und so").

Samstag, 23. Juli 2011

Oslo und so - Islam in den Medien

Dass man der Presse nicht alles  glauben kann, wusste ich schon lange (s. „verstörend“). Dass die Diffamierung des Islam System hat, wollte ich lange nicht glauben. Liess mir suggerieren, es handele sich um Verschwörungstheorien (auch so ein Wort, mit dem die sogenannt „seriöse Presse“ jedes Nachhaken zu gewissen Themen im Keim erstickt weil lächerlich macht). Und war der Ansicht, dass es z.T. die Schuld der Muslime selber sei, dass ihre Religion einen so schlechten Ruf hätte - weil es eben so viele Terroristen und Extremisten unter ihnen gäbe.

Jetzt habe ich meine Meinung geändert. Die Berichterstattung über das furchtbare Attentat in Oslo sowie die entsprechenden Politiker-Reaktionen,  und vor allem auch  ein Zeitungsbericht haben mich endgültig überzeugt. 

 Zu Oslo brauche ich keine Extra-Worte zu verlieren, das haben alle mitgekriegt. Der Zeitungsartikel stammt aus  http://derstandard.at/1302745612607/249-Terroranschlaege-im-Jahr-2010

und dies ist die Schlagzeile des entsprechenden Berichts:

«249 Terroranschläge im Jahr 2010
19. April 2011 16:24

Europol-Jahresbericht: Rückgang von 21,2 Prozent - Insgesamt sieben Tote - Nur drei Anschläge mit islamistischem Hintergrund»

Der ganze Artikel ist unter obenerwähntem Link nachzulesen. Erstaunlich - oder eben nicht - ist doch auch, dass dieser Jahresbericht in anderen Medien wenn überhaupt dann wahrscheinlich unter "ferner liefen" erwähnt wurde - auf jeden Fall hier in Portugal habe ich nichts darüber gelesen und auch nicht in den deutschsprachigen  Online-Tageszeitungen, die ich gelegentlich lese. Wie wären wohl die Medien mit einem umgekehrten Resultat umgegangen???

Donnerstag, 21. Juli 2011

unbequem

Schulbildung ist wichtig
wozu? richtig!
zum geldverdienen
karriere machen
dazu gehören
konsumieren
bedürfnisse befriedigen
bedürfnisse kreieren
damit's weiter geht
mit dem wirtschafts
wachstum
so will es 
das system

Freitag, 15. Juli 2011

Freitagsgebete III-V

In Marokko durfte ich zwei richtig schöne Freitagsgebete erleben. 

Das erste zusammen mit meiner Freundin in einer ganz neuen Moschee mit herrlich luftigem Frauenraum im ersten Stock, durch eine durchbrochene Mauer mit Sicht in den Hauptraum abgetrennt. Es handelt sich um eine kürzlich fertiggestellte Quartiers-Moschee,  mit zwei(!) großen Frauenräumen.

Dienstag, 12. Juli 2011

Bekleidungsvorschriften vs Modediktat

Viele Jahre meines Lebens habe ich mich - wenn auch nicht extrem - dem Mode-Diktat unterworfen, vor allem in der Jugend. Mini getragen, wenn Mini Mode war, Midi, Maxi, Schlaghosen, Röhrchenjeans, Plateausohlenschuhe, High Heals, Hot Pants, Leggings - alles zu seiner Zeit. Man will ja einigermaßen dazu gehören, dafür sorgt die stete Beeinflussung durch eine riesige Industrie, die ja auch leben will, und durch die ganze nicht nur westliche Männerwelt, die die Frauen sexy sehen möchte.

Freitag, 8. Juli 2011

Es geht nicht

Ich versuche, meine Reiseerlebnisse aufzuschreiben und stelle fest: es geht nicht. Es gelingt mir nicht, sie so zu formulieren, dass das rüberkommt, was ich fühle. Ob es an meinen beschränkten schreiberischen Fähigkeiten liegt, oder daran, dass die wirklich erwähnenswerten Erlebnisse und Begegnungen zu sehr "meine" sind, Gefahr laufen, zerschrieben zu werden...

Sonntag, 3. Juli 2011

Islam ist Gehirnwäsche

Zwischendurch eine leicht provokante Antwort an alle, die immer noch vermuten, ich sei einer Gehirnwäsche zum Opfer gefallen:

Ihr habt recht! Ich wurde und werde gehirngewaschen. Islam ist Gehirnwäsche pur! Bei jedem (einigermaßen verstehenden) Lesen im Qur'an wird das Gehirn sauberer und reiner..... 




Freitag, 1. Juli 2011

zurück

So, ich bin zurück. Und habe natürlich viel zu tun und eigentlich noch gar keine Zeit zum Bloggen. Aber ich bin so voll von Eindrücken und Erfahrungen und wenn ich das Ventil nicht ein wenig öffne, explodiert der Dampfkochtopf. Deshalb mal kurz als Erstes einen Vorgeschmack, was ich alles gelernt habe: