Dienstag, 14. Februar 2012

geschafft!

Heute, an Rabi' Al-Awwal 22, 1433, nach Fajr, habe ich dies gelesen:


مِنَ الْجِنَّةِ وَالنَّاسِ


den letzten Vers der letzten Sure (An-Nâs - die Menschen) des Qur'an im Mushaf  (die schriftliche Aufzeichnung des Qur'an in Buchform wird als „Mushaf“ bezeichnet).


Kurz vor Ramadan letzten Jahres habe ich mit der Fatiha (der ersten Sure) begonnen, immer mit der Übersetzung daneben, um meine Versuche, das arabische Original zu verstehen, zu kontrollieren. Was ich hingegen nicht kontrollieren konnte, war natürlich das Lesen selbst, bestimmt habe ich immer wieder b's und n's oder t's und i's verwechselt. Ich glaube fast, ich leide an einer Arabisch-Legasthenie, bin scheinbar nicht in der Lage, zwischen einem oder zwei Punkten oben oder unten zu unterscheiden. Deshalb bin ich  nicht so sicher, ob jemand, der des Hocharabischen mächtig ist, mein Gestammel überhaupt verstanden hätte. Nichts desto trotz macht es mich total glücklich, jetzt einmal jeden einzelnen Buchstaben des Kitab gelesen zu haben.

Ich weiß, Muslime sollen nicht mit ihren Taten angeben, und dazu besteht ja auch überhaupt kein Anlass - ich hoffe sehr, es kommt nicht so rüber. In Sure "Ad-Duhâ Vers 11 steht hingegen : « ...und was die Gunst deines Herrn angeht, so erzähle (davon)». Und deshalb teile ich meine Freude hier und erzähle euch,  was für ein Hochgefühl es einem verschaffen kann, den Koran von Anfang bis Ende in arabisch gelesen zu haben.


Dass jetzt nur niemand auf die Idee kommt, zu denken, ich könne Arabisch ;). Mein Lesefluss gleicht immer noch einem Gebirgsbach voller Steine, wenn ich sprechen soll, fallen mir die Vokabeln immer erst hinterher ein, und  wenn ich neue abspeichern will, streikt das antiquierte Betriebssystem....


«Wenn du nun fertig bist, dann strenge dich an» (Sure Ash-Shar, Vers 7). Es kann ja nur besser werden.  




Kommentare:

  1. Ich freue mich sehr für Dich :))

    Bin selber jetzt bei meinem zweiten Versuch arabisch zu lernen, und es klappt gut so weit alhamdulillah. Bin noch ziemlich am Anfang,aber kann Deine Schwierigkeiten absolut nachvollziehen.
    Lol zum antiquierten Betriebssystem :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe mal eine Frage als Nichtmuslimin. Ist es eigentlich verboten den Koran von nicht autorisierter Stelle zu übersetzen? Also wenn ich quasi den Text an professionelle Übersetzer wie Textking weitergebe, dürfen die das dann übersetzen und ist diese Übersetzung auch "gültig"? Also als wahr anzusehen oder dürfen das nur gewisse gelehrte? Ich habe mich vor kurzen mit einem Freund darüber unterhalten wie es mit der Bibel war (Luther der 1. deutsche Übersetzer) und dann kamen wir quasi auf das Thema Koran und wie es denn im Islam der Brauch ist. Vor allem, weil es ja in so vielen Ländern den Islam gibt aber doch (meines wissens) alle auf arabisch den Koran lesen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, weil ich irgendwie interessiert an der Sache bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annika
      So genau weiß ich das nicht, aber ich denke nicht, dass es da Restriktionen gibt. Es gibt ja z.B. ganz viele deutsche Übersetzungen, von Muslimen und Nicht-Muslimen (http://chadidscha.blogspot.com/2012/01/ungefahre-bedeutung.html). Allerdings darf sich niemals eine Übersetzung "Koran" nennen, das ist allein dem Original vorbehalten. Alle Übertragungen sind mit "ungefähre Bedeutung" - einen Grund habe ich im erwähnten Beitrag aufgezeigt.
      Vielen Dank für dein Interesse. Übrigens findest du oben unter "Kontakt" eine e-mail-Adresse, falls du also noch mehr Fragen hast... ;)

      Löschen
  3. Danke für die Antwort. Ich finde es irgendwie spannend, wenn sich jemand offen mit dem Thema auseinandersetzt. Meist gibt es doch nur die typischen Vorurteile (auf beiden Seiten).

    AntwortenLöschen
  4. As salamu aleikum!

    Mabrouk meine Liebe! Weisst wie wehmütig ich des öfteren bin und mir wünschen würde, dass Arabisch meine Muttersprache wäre....diese Sprache ist so großartig, aber für mich einfach zu schwer und daher verliere ich immer wieder die Motivation weiterzumachen. :-(

    wassalam

    AntwortenLöschen