Dienstag, 26. Juni 2012

Lidhâlik - Arabisch 4

Ich brüte über meinen Arabischaufgaben. Ein Bild soll ich beschreiben. An sich keine große Sache, braucht ja nicht perfekt zu sein, wozu hat man denn einen Lehrer, der es korrigiert? Außerdem sind Fehler gut zum Lernen - nicht nur bei Sprachen ..;)

Mich nervt nur eins: manchmal erinnere ich mich, in früheren Texten schon mal eine bestimmte Wendung geschrieben und korrigiert gekriegt zu haben. Und würde gerne davon profitieren für einen ähnlichen Satzteil. 

Mittwoch, 20. Juni 2012

ich verstehe nicht

Etwas verstehe ich nicht:

Wenn doch kein Mensch in einen anderen hinein sehen kann, da allein Allah weiß, wie es in uns aussieht:

«Gewiss, Allah ist der Kenner des Verborgenen der Himmel und der Erde; gewiss, Er weiß über das Innerste der Brüste Bescheid. (Fâtir 38)»

Und wenn erst recht kein Mensch wissen kann, ob ein anderer zu einem späteren Zeitpunkt zu Gott findet, Vergebung findet und zu den Gläubigen gehört, denn:

Sonntag, 17. Juni 2012

Taliban in Lissabon?

Lissabon ist eine wunderschöne Stadt und es auf jeden Fall wert, dass man sich auf den Hügeln des Bairro Alto und der Alfama und in der Baixa die Füße wund, das Kreuz stechend und Muskelkater in die Waden läuft, um möglichst viel möglichst von nahe zu sehen und zu erleben.

Da dies jedoch ein Blog über meine Erfahrungen mit dem Islam ist und kein Reisetagebuch, werde ich hier nicht über die lichtgeflutete weiße Stadt am Tejo schreiben (vielleicht später im pausenblog) sondern über einen unerwarteten Schatten.

Sonntag, 10. Juni 2012

Freiheit

Eigentlich wollte ich zu Anisah's Beitrag Feinde in ihrem Blog einen Kommentar schreiben. Aber dann wurde er zu lang, deshalb weiche ich hierher aus.

Der Beitrag ist sehr schön und sehr wahr. Ich glaube aber, Anisah, du  schätzt  einen guten Teil dieser "Normalen" nicht ganz richtig ein. 

Aus eigener Erfahrung, weil ich selber so war, sage ich: Viele "Normale" (eigentlich ziehe ich den Begriff "Nicht-Glaubende" vor) denken nicht so weit. Sie leben in den Tag hinein und meinen, das müsste so sein, man muss sein Leben auskosten, genießen, «schließlich hat man nur dieses eine». 

Samstag, 2. Juni 2012

ich will

Der Leser Uzeir Faizah hat zum Beitrag "peinlich" einen Kommentar hinterlassen, den sich viele Muslime, die gerne mit der Tür ins Haus fallen, zu Herzen nehmen sollten. Ich nutze die Gelegenheit, ihn hier zu posten, damit er auch gelesen wird. Er sagte u.a.: