Freitag, 11. Januar 2013

nur Fragen

Wenn doch jeder weiß, dass es im Koran nebst den offenkundigen Versen, den eindeutigen Verboten und Geboten auch eine Menge Mehrdeutiges gibt

«Dazu gehören eindeutige Verse - sie sind der Kern des Buches - und andere, mehrdeutige.» 
(Aus Al Imran 7)

 und auch gänzlich Verborgenes:

«Sag: Das Verborgene ist nur Allahs.» 
(Aus Junus 20)

Und wenn man doch beim Lesen des Korans immer wieder die Erfahrung macht, dass die Verse bei jedem Aufschlagen wieder neu, wieder anders zu uns sprechen, ja dass eines der Wunder dieses Buches gerade darin besteht, dass es jeden Einzelnen ganz persönlich anspricht, oft auch in seiner speziellen momentanen Lebenslage.

Warum gehen dann so viele hin und propagieren diese ihre private Botschaft als für alle Muslime verbindlich und allgemeingültig? Und warum suchen wir alle diese verbindlichen und allgemeingültigen Auslegungen und haben die Tendenz, eher auf Menschen zu hören, die solche verbreiten, als auf die an uns persönlich gerichtete Rede von Allah und auf unser eigenes Gefühl und Verständnis beim Erhalten derselben?

Brauchen wir wirklich für jedes Wort von Allah an uns eine Bestätigung durch Menschen? Ist es nicht vielmehr sogar ein Zeichen von mangelndem Vertrauen auf Ihn?

«..........sag: Meine Genüge ist Allah. Es gibt keinen Gott außer Ihm. 
Auf Ihn verlasse ich mich, und Er ist der Herr des gewaltigen Thrones.» 
(aus at-Tauba 129)

(Ich beziehe mich in diesem Beitrag nicht auf die  "eindeutigen Verse - den Kern des Buches" und bin auch keineswegs der Meinung, dass man nicht auf Gelehrte hören soll, die ihr Leben damit verbracht haben oder verbringen, den Islam zu studieren. Der Artikel ist als Denkanstoß gemeint - es sind Fragen an mich selbst und an Allah und an alle, die sie lesen - keine Antworten.)

*************************


1 Kommentar:

  1. As Salamu Alaikum liebe Schwester,

    genau was du in diesem Text wieder gibst, denke ich auch oft. Haben wir Muslime verlernt selber nachzudenken und auf unser IslamischesHerz zu hören? Möge ALLAH subhana wa ata ala uns Rechtleiten Amin.

    As Salamu Alaikum
    Schwester Zaynab

    AntwortenLöschen