Freitag, 29. März 2013

Medina!

ein Handy-Foto vom Weg zum Haram gestern  zu Maghrib
"Wie kannst du nur" dachten einige meiner Leute, als ich verkündete, ich würde nach Saudiarabien (!) reisen, eingeladen von einer Glaubensschwester, die ich nur per Internet und dazu noch gar nicht so lange kenne. Der Kontakt war  durch einen Studenten auf Chat Islam Online (eine meiner ersten Anlaufstellen, wo immer jemand da war, wenn ich Fragen hatte) und über diesen Blog erst im letzten November zustande gekommen.

Sonntag, 24. März 2013

sprachlos


Entschuldigt bitte, wenn ich - jedenfalls vorläufig - keinen Reisebericht schreibe. Ich bin einfach nur überwältigt und sprachlos ob all den Eindrücken. Aber vielleicht vermögen ein paar erste Bilder so ein ganz klein wenig rüberzubringen, wie es mir so geht:

Dienstag, 19. März 2013

last minute

Alhamdulillah -  in wirklich allerallerletzter Minute sind die Dokumente angekommen! Jazakum Allahu chairan für eure Unterstützung.

Jetzt habe ich keine Zeit zum Schreiben ;) - heute Nacht geht es los, so Gott will. 


Sonntag, 17. März 2013

Zitterpartie

Da ich mich  offensichtlich etwas verfrüht öffentlich gefreut habe, will ich jetzt jenen, die sich wundern, dass ich so lange nichts von mir hören lasse, den neuesten Stand durchgeben:

Dienstag, 12. März 2013

gleich und nicht gleich


Viele Menschen können mit den ständigen Beteuerungen, es gäbe im Islam keine Unterdrückung der Frau, und mit den langatmigen, komplizierten, sich in Einzelheiten verlierenden Erklärungen zur Gleichberechtigung von Mann und Frau, die durch viele Koranverse definiert ist, nicht viel anfangen. Ein Post auf fb hat mich angeregt, mal ganz kurz zusammenzufassen, wie ich es verstehe:

Samstag, 9. März 2013

بُشْرَىٰ buschra


Es wird konkret, ich habe gute Nachricht*) bekommen! InschaAllah werde ich noch diesen Monat dank einer unverhofften, wunderbaren  und großzügigen Einladung einer lieben Landsfrau und Glaubensgenossin sowie der tatkräftigen Mithilfe der Leiterin des Umra-Reisebüros »doyoufmakka« nach Medina und Mekka reisen, die Umra verrichten dürfen. Werde ein paar Wochen lang einfach Muslimin sein können, weit weg von allen Problemen und dem ganzen - verständlichen - Unverständnis, der Missbilligung. Auftanken. Alhamdulillah.

Dienstag, 5. März 2013

an den Hasskommentator

Du gibst nicht auf, unbekannter anonymer Hasskommentator? Sag mal, was versprichst du dir eigentlich von deinen unsäglichen Tiraden? Dass du mich aus den Fängen der bösen bösen Muslime befreist? Dass du mich vom Islam "heilst"? Meine Gehirnwäsche rückgängig machst (also mein Gehirn beschmutzt...)? Das, soviel kann ich dir sagen, ist vergebliche Liebesmühe. Du beschmutzt nur ein paar Zeilen Blogkommentar, die sofort entsorgt werden. Da ich die Ergüsse nicht freischalte, muss dir bewusst sein, dass sie ja nur mich erreichen. Und ich lese mittlerweile nur noch den ersten Satz, und weg damit. Du rettest also nicht die Welt vor dem furchtbaren Islam. 

Eher wirst du, wenn du weiterhin hier mitliest, inschaAllah eines Tages zur Einsicht kommen, dass deine ganzen Vorurteile auf  nicht viel mehr als auf Negativpropaganda, auf Falsch- und Un-Wissen beruhen und auf den Taten von ein paar in der Tat verirrten Muslimen, die leider alles daran setzen, diejenigen, die etwas gegen den Islam haben, in ihren Vorurteilen zu bestätigen.

Also, pass bloß auf, dass du hier nicht angesteckt und am Ende noch einsichtig wirst.. ;) - ich wünsche es dir von Herzen, du tust mir leid mit deinem ganzen Hass, für den du offenbar kein anderes Ventil findest als diesen Blog.

Gruß
Chadidscha

«Ihr werdet ganz gewiss in eurem Besitz und in eurer eigenen Person geprüft werden, und ihr werdet ganz gewiss von denjenigen, denen die Schrift vor euch gegeben wurde, und denen, die (Allah etwas) beigesellen, viel Beleidigendes zu hören bekommen. .............. »
(Āl 'Imrān: 186)

*************************************



Freitag, 1. März 2013

überfließen



7) einer, der sich Allahs erinnert in Einsamkeit, so sehr, dass seine Augen überfließen."
(Al-Bukhari und Muslim) [Riyad us-Salihin Nr. 376, Auszug]

*********************