Montag, 29. April 2013

liebe ♥

"Ich liebe dich für Allah". Das ist ein sehr beliebter Spruch auf fb, gerne in Verbindung mit fotoshopversüßten Blumenaufnahmen, so von "uchti" zu "uchti" *).

Sicher lieb gemeint. Richtig ernst nehmen kann ich es indessen nicht. Vor allem, wenn auf dem Foto so gegen 100 "uchtis" 'markiert' sind und ich die Urheberin nicht oder kaum kenne. 


Es gibt verschiedene Hadithe (Überlieferungen von Aussagen des Gesandten s.a.w.s.), die dem Muslim ans Herz legen, Mitmenschen "um Allahs Willen" zu lieben. Ich glaube aber nicht, dass  damit gemeint ist, jemandem, den man nicht kennt, zu sagen "ich liebe dich für Allah." Und - tut mir leid - mit wenigen Ausnahmen kann ich mir nicht vorstellen, dass hinter diesem Satz ein Gefühl steht, das den Namen "Liebe" verdient.

Jemanden ausschließlich "für" Allah zu lieben, geht das überhaupt?

"Um Allahs willen" gefällt mir besser. Oder "durch Allahs Willen". Es geschieht ja sowieso nichts ohne Allahs Willen, also kann diese Aussage nicht falsch sein. Und sie beschreibt, was ich gerade erlebe, und was ich kaum für möglich gehalten hätte: Ich habe da nämlich ganz weit weg ein paar Menschen in mein Herz geschlossen, durch oder noch besser dank Allahs Willen, um ihrer selbst und um unserer gemeinsamen Liebe zu Allah s.w.t. willen. So sehr, dass das Wort "Liebe" Sinn macht. !أشتاق إليكم


*)  ist arabisch, wird gerne vor allem von Konvertierten als Zusatz zum Eigennamen oder als Anrede für "Schwester" genommen, heißt aber eigentlich  "meine Schwester", oder, mit kürzerem "i",  "... der Schwester" (Genitiv). Richtig so, يا معلم؟ 



PS: dass ich in diesem Beitrag durchwegs lieber den arabischen Namen für Gott verwendet habe, liegt daran, dass "um Gottes willen" im Deutschen meist nur noch als "Redewendung des Erschreckens/der Abwehr/der Bestürzung" benutzt wird. "Quelle: http://www.redensarten-index.de/)



Kommentare:

  1. Alsalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

    ich finde deine Worte "um Allahs Willen" trifft es wirklich besser.
    Ich bin allerdings auch der Meinung das dieses Wort bzw. Gefühl "Liebe" zu stark und bedeutend ist um damit um um sich zu Werfen.
    Natürlich sieht das jeder anders, manche einer kann ja schnell starke Empfindungen auch zu Menschen aufbauen die man kaum kennt.
    Je nach dem, was für Erfahrungen man auch selbst gemacht hat.
    Ein wertvoller Beitrag, Danke.

    Ma salama, Aischa.

    AntwortenLöschen
  2. Mit "mahabbah fillaah" (wörtlich "Liebe in Gott") ist gemeint "Liebe wegen Gott", d.h. "jemanden lieben, weil man Gott liebt".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Passt. Danke.

      "um ....willen" ist übrigens auch gemäß Duden ein Synonym für "wegen"

      Löschen
  3. As Salamu Alaikum wa Rahmetullahi wa Barakathu,

    ich finde deine Beiträge ja wirklich immer sehr sehr schön :) MashaAllah
    diesem Beitrag kann ich nicht ganz zustimmen, oder was heißt zustimmen, vieleicht das Gefühl das du zu den Worten "Ich liebe Dich für Allah" hast nicht teilen.
    Ich liebe Dich für Allah, hat für mich nichts mit der Liebe zwischen zwei Menschen an sich zu tun. Ich muss die Schwester/den Bruder nicht großartig kennen, oder sie/er muss nicht in einer näheren Verbindung zu mir stehen.
    Ich verstehe es so, dass wenn ich jemanden für Allah liebe, heißt ich werde dieser Person helfen, ich werde ihr immer höflich gegenüber treten, ich werde diese Person warnen, wenn sie etwas falsches tut usw... Und alles tute ich nicht, weil ich diesen jemand Liebe, oder weil ich etwas zurück erwarte... Nur die liebe zu Allah subhana wa ata ala verbindet und die Umma. Alhamdulillah.

    Aber ich verstehe schon was du mit den Facebook postings meinst :)

    As Salamu Alaikum
    Deine Zaynab von MZ

    AntwortenLöschen