Freitag, 26. Juli 2013

17. Ramadan 1434 «Alles Banane»

Was Bananen mit dem Ramadan zu tun haben? Nun ja - ich weiß zwar nicht, ob das ein allgemein verbreitetes Problem ist oder eher ein altersbedingtes oder einfach ein persönliches, aber bei mir  gibt es vor allem Nachts eine unangenehme Nebenerscheinung des Fastens: Waden- und Schienbein (!)-Krämpfe. Und dagegen hilft nichts besser als täglich respektive nächtlich eine oder zwei Bananen

Wie es der Zufall so will - gerade jetzt schlüpfen aus einer vor 2 Jahren gepflanzten Bananenpalme in unserem Garten ERSTMALS junge Banänelchen. Natürlich nützen die mir jetzt nicht als Magnesiumzuschuss in diesem Ramadan, aber die Freude ist groß - Allahu Akbar. Sind doch süß, die Kleinen, oder etwa nicht?





Übrigens - die Kommentarfunktion ist wieder voll aktiviert, man kann wieder kommentieren, ohne irgendwo registriert sein zu müssen. Ich denke nicht, dass der "Wichtel" oder besser "Gnom" hier mitliest und darauf gewartet hat - inschaAllah bin ich ihn los ;).

1 Kommentar:

  1. As Salamu Alaikum :)

    ...dann muss ich doch inshaAllah doch gleich mal losposten ;)
    MashaAllah schön das du soviele Beiträge im Ramadan schreibst. Ich wünsche Dir weiter einen gesegneten Ramadan möge Allah ta ala dich beschützen Schwester.
    As Salamu Alaikum
    Deine Zaynab

    AntwortenLöschen