Mittwoch, 31. Juli 2013

22. Ramadan 1434 «Jacaranda»

Nahaufnahme
Der Nick einer Leserin, die zum Beitrag «Durchhänger» einen Kommentar gepostet hat, erinnerte mich an ein paar Fotos, die ich vorletzten Frühling in Lissabon geknipst habe. Ich meinte deshalb:

"Gerade überlege ich mir, wie ich meine schönen Jacaranda-Bilder mit einem Ramadan-Artikel verknüpfen könnte... ;) Hast du eine Idee?"

Worauf sie u. a. antwortete:

"Vielleicht fällt mir doch ein Bezug zu Ramadan ein: Etwas sehr Schönes, unverhofftes, noch nie gesehenes ... und sowieso: ein wunderbarer Teil der Schöpfung - und sie blühen nur zwei Wochen im Jahr. Sie geben alles in diesen zwei Wochen, um ihre Aufgabe zu erfüllen. - Also her mit den Bildern ;). Alles Liebe, Jacaranda"

Den ganzen Kommentator inkl. wie Jacaranda zu ihrem Nick kam und was das mit meiner Wohngegend zu tun hat, kann »HIER« nachgelesen werden.

Und hier also die versprochenen Fotos, allerdings wie gesagt aus Lissabon, nicht aus meinem Städtchen, wo es natürlich auch Jacarandas gibt; aber so viele wie in Lissabon habe ich noch nie an einem Ort gesehen:

Frühmorgens im Bairro Alto
An einem trüben Nachmittag in einem Park beim Marquês de Pombal
Und im Abendlicht in der Alfama









































































































Und jetzt lasst uns alles geben, um in den restlichen Ramadan-Tagen unsere Aufgabe zu erfüllen - es bleibt nur noch eine gute Woche! 

Übrigens - Jacaranda - wenn du wieder einmal die Algarve besuchst, bitte melde dich bei mir! (Benutz das Kontakt-Formular.)


Wer es noch nicht gemerkt hat: Die Kommentarfunktion ist wieder voll aktiviert, man kann wieder kommentieren, ohne irgendwo registriert sein zu müssen. Ich denke nicht, dass der "Wichtel" oder besser "Gnom" hier mitliest (wär ja sehr merkwürdig wenn er ja den Islam derart hasst) - inschaAllah bin ich ihn los ;).


1 Kommentar:

  1. Das sind sehr schöne Bilder. Ich wünsche Dir einen wunderschönen "Rest" - Ramada!

    AntwortenLöschen