Mittwoch, 12. Februar 2014

ihr habt recht

Ok - ihr habt ja recht! All diese Gebote und Verbote, Vorhaltungen und Warnungen im Koran waren sicher gut für die damalige Zeit. Die rohen, ungebildeten Kameltreiber dort in der Wüste hätten die Sache sonst nicht verstanden und ihr verdorbenes Leben weiter geführt. Die brauchten sowas.

Aber wir doch nicht! Wir sind gebildet und wissen, was sich gehört. Dank des immensen Fortschritts sind wir heutzutage alle humane, nächstenliebende Menschen, moralisch himmelweit über jenen vorislamischen Heiden stehend. Neid, Arroganz, Habgier, Selbstsucht, Missgunst und all die anderen schlechten Eigenschaften, gegen die uns Gott mit Seinem Buch eine Waffe in die Hand gab - alles Schnee von gestern. Wir haben keinerlei Bedarf mehr an moralischer Verbesserung, läuft alles wunderbar, Demokratie, allen geht es gut, alle haben genug zu essen, alle sind lieb zueinander, wir behandeln uns gegenseitig stets respektvoll, sind gütig, bescheiden, verständnisvoll und helfen einander. Der Fortschritt hat uns den ersehnten Frieden gebracht und die Freiheit, fast alles zu tun, was wir wollen. Zufrieden können wir uns zurücklehnen, uns auf die Schulter klopfen und all die wunderbaren technischen und anderen Errungenschaften des Fortschritts genießen. Ja, er hat uns alle zu guten, zufriedenen, rundum glücklichen Menschen gemacht, der Fortschritt

Die modernen, ausgeklügelten Foltermethoden, unsere Massenvernichtungswaffen oder auch die rechtschaffen ferngesteuerten Drohnen, die nebst kriegerischen Zielen ganz nebenbei auch noch Frauen und Kinder zerfetzen, sind doch human im Vergleich zu den grausamen Strafen, die der Koran vorsieht. Und die Frauenverachtung! Was ist schon der internationale Frauen/Mädchen/Kinder-Handel und die weltweite Degradierung der Frau zum möglichst nackigen Multi-Tasking-Deko-Objekt im Vergleich zu der barbarischen Unterdrückung der Frauen jener längst vergangenen Epoche im entfernten Arabien?

Ja, in unseren zivilisierten Zeiten reicht es völlig aus, im humanistischen Sinne gute Menschen zu sein, den Glauben im Herzen zu haben. Oder auch nicht. Ist ja eh ne olle Kamelle.

Ok, kann sein, dass die etwas dümmeren Leute, also so asoziale, die aus eigenem Antrieb nichts Gutes auf die Reihe kriegen, dass die so eine Anleitung brauchen. Haram und Halal und so. Gut und böse. Hölle und Paradies.

Ich aber, ich bin nicht dumm. Ich bin intelligent und gebildet und habe Verstand und brauche deshalb diesen ganzen Schmarren nicht. Statt Koranlesen und Beten und Fasten werde ich lieber wieder in der Dorfkneipe sitzen, Zigaretten rauchen und Wein oder Brandy trinken und mich an den wunderbar tiefsinnigen Stammtischgesprächen beteiligen. Werde mir die Bildungsprogramme auf RTL und SAT 1 anschauen und endlich lernen, wie man jenes lästige, freiheitsberaubende Schamgefühl ein für alle Mal los wird.

«Wir haben ihnen ja ein Buch gebracht, das Wir mit Wissen ausführlich dargelegt haben, als Rechtleitung und Barmherzigkeit für Leute, die glauben.» (Al-A'rāf: 52)

Kommentare:

  1. Asalamu alaikum
    Dieser Artikel passt gut zum Thema und (mit der aufschlussreichen Grafik) zeigt er auch eindrücklich, wie toll es um die Stellung der Frau im Westen steht. Die Opfer sexueller Gewalt sind nämlich in sehr hoher Anzahl in den sogenannt modernen, fortschrittlichen Ländern zu finden - mal abgesehen von Bürgerkriegsländern in Zentralafrika und Umgebung: http://www.bernerzeitung.ch/ausland/Jede-14-Frau-wird-Opfer-sexueller-Gewalt/story/24424459

    AntwortenLöschen
  2. Assalaamu aleikum liebe Schwester!
    Dazu kann man nur 3 Worte sagen: Auf.Den.Punkt! :D
    Trotzdem scheint es ja so vielen nicht aufzugehen, dieser Trugschluss............

    AntwortenLöschen
  3. Assalamu 'alaikum,
    schon die zweite Glosse, die ich heute lese! Also wer ein Freund von schwarzem Humor und derbem Sarkasmus ist, der sollte sich ruhig diesen Artikel durchlesen. Vom Schreibstil und auch vom Inhalt her, finde ich den Text sehr angenehm, doch ich würde mich an solch eine Thematik nicht heranwagen.
    Wenn man diese Art des Schreibens nicht gut genug beherrscht, kann sehr schnell missverstanden werden. Deshalb, Hut ab für den Mut, dieses Thema in dieser Art und Weise anzugehen.

    AntwortenLöschen