Dienstag, 22. April 2014

Gib nicht auf!

Als Ergänzung zum Beitrag >>"gar nicht so einfach" und als Antwort auf einen Kommentar dazu hier ein wunderschöner Text *):
"Gib nicht das Gottgedenken auf, weil du dabei keine Gottesgegenwart spürst;
denn vernachlässigst du das Gottgedenken, so ist’s schlimmer, als wenn du nachlässig bist beim Gottgedenken.
Denn es kann sein, dass Er dich erhebt von einem Gottgedenken – selbst wenn du nachlässig dabei bist – zu einem Gottgedenken mit wachem Herzen,
und von einem Gottgedenken mit wachem Herzen zu einem Gottgedenken in göttlicher Gegenwart,
und dann zu einem Gottgedenken, in dem du Abwesenheit erfährst von allem außer Dem, Des‘ du gedenkst.
„Und dies ist für Gott keineswegs schwer“ (Sure 14 Vers 20)

*) Quelle: "Texte zum Nachdenken, Ibn `Atâ Allah, Bedrängnisse sind Teppiche voller Gnaden" übersetzt von Annemarie Schimmel

Montag, 7. April 2014

von Talkshows, Bestsellern und anderen Büchern

Wenn jemand, sei er nun religiös oder nicht, Christ, Atheist oder Agnostiker, einfach jemand, der fast nichts über den Islam weiß, weil es ihn schlicht nie interessierte, der also bis anhin nur am Rande im Fernsehen mitbekommen hat, dass diese Religion offenbar für Frauenunterdrückung, Terrorismus, Krieg, Fanatismus stehe, wenn so jemand, z. B. durch die Konversion eines Familienmitglieds, plötzlich persönlich mit diesem Glauben konfrontiert wird, sich Sorgen macht und sich etwas näher informieren will, wenn so jemand dann verständlicherweise nicht gleich Lust hat, den Koran oder ein dickes detailliertes Fachbuch zu lesen, sondern sich erst mal in einer Buchhandlung umsieht, was findet er dann? Was liegt auf, gut sichtbar? Was wird ihm auf Anfrage geraten?

Donnerstag, 3. April 2014