Donnerstag, 26. Juni 2014

ana muslimah

Heute genau vor 4 Jahren, es war ein sonniger Algarvesamstag, schrieb ich dem einzigen muslimischen Menschen, den ich bis dahin kannte, folgende E-mail:



Datum: 26. Juni 2010 18:48 
Betreff: ana muslimah
An: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxxxx
Vielen Dank für alles! Ich habe heute so gut ich's konnte Ghusl gemacht, dann das Bekenntnis gesprochen und dann - auch so gut ich's konnte - das Mittagsgebet verrichtet. Jetzt will ich auf die "Rechtleitung" vertrauen.
...
Al-hamdu-li-llah

In meinen Aufzeichnungen schrieb ich später: "Ein paar Tage lang lebte ich wie im Traum. "Ana Muslimah. Ana Muslimah." dachte, sagte und sang ich lächelnd vor mich hin, wie ein verliebter Teenager."

Es ist schön,  sich an dieses Gefühl zu erinnern, es zurück zu holen, es immer wieder zu erleben. Ana Muslimah!


الحمد لله
(ana muslimah = ich bin Muslima, Ghusl = rituelle Ganzkörperwaschung - Al-hamdu-li-llah = Gott sei Dank)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen